Vortrag Datenbank am Limit: spaltenorientiert als Ausweg

Wir alle kennen und schätzen SQL- und NoSQL-­Datenbanken. Doch es gibt Anwendungsfälle, in denen diese Datenbanken an ihre Grenzen stoßen. Zum Beispiel bei der Analyse von Finanzmarktdaten. Dort müssen Zeitreihen von enormer Größe verarbeitet werden. Am 22. April 2015 hält Michael Wittig, Senior Consultant bei tecRacer, einen Vortrag auf der BigDataCon in Mainz (Link: http://bigdatacon.de/2015/sessions/datenbank-am-limit-spaltenorientiert-als-ausweg) und zeigt auf, wie spaltenorientierte Datenbanken funktionieren. Die Architektur von Tick-Data­-Systeme wird beleuchtet. Der Vortrag endet mit dem Beispiel einer technischen Implementierung für Finanzmarktdaten. Folien zum Vortrag bei Speacker Deck. Herr Wittig berät Sie gerne während der Konferenz oder per E-Mail (mwittig@tecracer.de) inwiefern ein Tick-Data­-System Ihren Datenschatz zugänglich machen kann.

Similar Posts You Might Enjoy

Vortrag Aufbau einer DDoS-Resilient Architektur auf AWS

Wie können wir unsere Web-Systeme for DDoS Attacken bestmöglich schützen? Was sind mögliche Angriffe? Wie kann AWS effizient eingesetzt werden um diese Attacken bestmöglich abzuwehren? Auf dem AWS Meetup in München (http://www.meetup.com/de/AWS-Munich/events/219210485/) haben wir unseren Ansatz vorgestellt: https://speakerdeck.com/michaelwittig/ddos-resilient-architecture-on-aws - by Sven Ramuschkat

Cross Account Resource Access - Invalid Principal in Policy

Keeping accounts decoupled is important in cross account scenarios. Setting permissions in the wrong way can lead to unwanted behavior. Better avoid setting a principal in a resource policy to a specific ARN as it may lead to ‘Invalid Principal’-errors. Using conditions provides you a more reliable and least privileged architecture. - by David Schellenburg

Dissecting Serverless Stacks (IV)

Dissecting Serverless Stacks (IV) After we figured out how to implement a sls command line option to switch between the usual behaviour and a way to conditionally omit IAM in our deployments, we will get deeper into it and build a small hack on how we could hand over all artefacts of our project to somebody who does not even know SLS at all. - by Thomas Heinen